Direkt zum Inhalt
Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen

Drittes Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen - Abschlussveranstaltung

Adresse
Oberstdorf Haus
Prinzregenten-Platz 1
87561 Oberstdorf
Deutschland
Startseite
26.06.2022, 11:00

Beschreibung & Infos

Philosophiefestival "Oberstdorf / Kleinwalsertal": Im Tal und auf der Höh - Künstliche Intelligenz (KI) aus Sicht der Philosophie – Chancen und Herausforderungen

5 Tage - 9 Referenten - 11 Veranstaltungen - 8 Veranstaltungsorte - Mi. 22.06. - So. 26.06.2022 

26.06.2022 - 11:00 Uhr: Festakt mit Verleihung des „Meckatzer-Philosophie-Preises“ 2022 an Prof. em. Dr. KLAUS MAINZER (*1947) inkl. Festvortrag - der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter info@philosophieallgaeueralpen.com wird gebeten!

Im Juni 2022 findet das dritte Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal unter dem Motto Philosophieren „Im Tal und auf der Höh´“ statt. 

Der Verein Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V. möchte mit seinem dritten Philosophiefestival die begonnene Arbeit fortführen, die Philosophie stärker in die breite Öffentlichkeit zu tragen.

Das diesjährige Festival widmet sich dem Thema „Künstliche Intelligenz (KI) aus Sicht der Philosophie – Chancen und Herausforderungen“. Im Rahmen von Seminaren, Vorträgen, Impulsreferaten sowie Diskussionen wird rund um das Kernthema in entspannter und zugleich inspirierender Atmosphäre der Allgäuer Alpen philosophiert. 

Preisträger des mit € 5.000,00 dotierten Meckatzer-Philosophie-Preises ist in diesem Jahr der in München lebende Prof. em. Dr. Klaus Mainzer, mittlerweile u.a. Emeritus of Excellence an der Technischen Universität München (TUM). Für die inhaltliche Konzeption des Programms ist Dr. Thomas Heichele, Augsburg, verantwortlich, die Projektleitung hat Stefanie Fuchs inne. Der Vorverkauf hat begonnen und Eintrittskarten können ab sofort über den Link auf dieser Seite erworben werden.

Ebenso sollen junge Menschen einen Zugang zur Philosophie finden. Aus diesem Grund wird die Nachwuchsförderung auch beim dritten Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen groß geschrieben. Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Gymnasien sowie Beruflicher Oberschulen aus dem Allgäu, dem Bodenseeraum und Studenten*innen der Universität Augsburg haben die Möglichkeit, entsprechende Stipendien, finanziert durch die Sparkasse Allgäu, die Meckatzer Löwenbräu sowie durch diverse Serviceclubs aus der Region, zu erhalten. 

Veranstaltet wird das dritte Philosophiefestival in den Allgäuer Alpen Oberstdorf/Kleinwalsertal von dem Verein Philosophie in den Allgäuer Alpen e.V., der seinen Sitz in Kempten im Allgäu hat. Erste Vorsitzende des Vereins ist Stefanie Fuchs, geschäftsführende Inhaberin FUCHS PR & CONSULTING, sie wird von dem zweiten Vorsitzenden Dr. Thomas Heichele, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Philosophie mit Schwerpunkt analytische Philosophie und Wissenschaftstheorie (Universität Augsburg), unterstützt. Stephan Thomae, MdB, bekleidet das Amt des Schatzmeisters. Dr. Rainer Jehl, Akademiedirektor i.R., ist Schriftführer. 

Zum Thema „Künstliche Intelligenz (KI)“: 

Unter „Künstlicher Intelligenz“ bzw. „KI“ versteht man in Abgrenzung zur natürlichen (z.B. menschlichen) Intelligenz ein technisch hergestelltes System, das eigenständig und effizient Probleme lösen kann. Auch wenn das Thema „Künstliche Intelligenz“ bereits lange (u.a.) in Philosophie und Informatik debattiert wird, haben erst die rasanten technischen Fortschritte der letzten Jahre mit ihren vielfältigen praktischen Anwendungsmöglichkeiten KI als stark Interdisziplinären und gesamtgesellschaftlichen Diskussionsgegenstand etabliert. 

Als grundlegende Orientierungsdisziplin hat die Philosophie den Anspruch, diesen Prozess zu begleiten und aktiv zu befördern. Das dritte Philosophiefestival greift dieses Ansinnen auf und widmet sich insbesondere den Chancen und Herausforderungen, die mit Künstlicher Intelligenz verbunden sind. Dabei werden unter anderem folgende Fragen erörtert werden: Was bedeuten überhaupt Begriffe wie „Intelligenz“, „Denken“, „Bewusstsein“, ...? In welchem Verhältnis stehen Gehirn und Computer zueinander? Inwiefern ist eine KI mit Bewusstsein (Starke KI) möglich und wie ließe sich das feststellen? Welche Gefahren gehen von KI aus? Inwieweit kann KI das menschliche Leben verbessern? Welche ethischen Leitlinien werden beim Umgang mit KI benötigt? 

Weitere Informationen unter: www.philosphieallgaeueralpen.com 

Veranstalter

Philosophie in den Allgäuer Alpen e. V.

Bilder

Parken & Anreise

  • Anreise mit ÖPNV möglich
  • Busparkplatz
  • kostenpflichtige Parkplätze

Lage & Anreise

Prinzregenten-Platz 1
DE - 87561 Oberstdorf

47.406038017273, 10.2770699

Route planen