Direkt zum Inhalt

Allgäuer Burgenmuseum

Kultur, Museum, Sehenswürdigkeit
Adresse
Burghalde 1
87435 Kempten
Deutschland
Telefonnummer
E-Mail-Adresse
Startseite

Beschreibung & Infos

 

Das Museum auf der Burghalde gibt einen Überblick zur Geschichte und Bauentwicklung der einstigen Allgäuer Burgen. Die Lebenswelt der Allgäuer Adeligen im Mittelalter, ihr Alltag und die Baugestallt ihrer Burgen waren über Jahrhunderte einem ständigen Wechsel unterworfen. Das Museum zeigt die „guten Stuben“ der einstigen Burgbewohner. Archäologische Funde, historische Originalgegenstände, Modelle und Zeichnungen bieten einen faszinierenden Blick ins Mittelalter.

Gezeigt wird in zahlreichen, abwechslungsreichen „Zeitfenstern“ die Entwicklungsgeschichte der Allgäuer Burgen vom 12./13. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Jede Epoche beeinflusste den Baustil und das Erscheinungsbild der Burgen. Sie wurden nach Zerstörungen repariert, um- und ausgebaut oder oft schon nach 200 bis 300 Jahren Nutzung wieder verlassen und abgebrochen. Nur ein paar wenige wurden zu Schlössern umgebaut und blieben bis heute bewohnt. Die meisten Allgäuer Burganlagen sind heute nur noch als Ruinen oder Burgstellen überliefert.

Das Museum zeigt einen zusammengefassten Einblick in die großartige Burgenwelt des Allgäus. Ein Schwerpunkt ist das Thema „Wohnen und Haushalt auf den Allgäuer Burgen“. Ausgesuchte Originalobjekte und hochwertige Nachbildungen von Gebrauchsgegenständen und Geschirr vermitteln einen Einblick in die gute Stube der Allgäuer Adelsfamilien durch die Zeitepochen.

Bilder

Lage & Anreise

Burghalde 1
DE - 87435 Kempten

47.711853772255, 10.2990235

Route planen