Zünftiges Outfit für den Urlaub im Kleinwalsertal

Eine schicke Flechtfrisur passt hervorragend zum traditionellen Dirndl.

Ein Urlaub im Kleinwalsertal wird nie langweilig. Jeden Tag erwarten die Besucher verschiedenste Veranstaltungen, auf denen für jeden etwas geboten wird. Um standesgemäß zu diesen Anlässen zu erscheinen, darf das passende Outfit natürlich nicht fehlen.

Im Oberallgäu und der Region ums Kleinwalsertal tragen viele Menschen auch im alltäglichen Leben ihre Tracht. In vielen Biergärten sieht man alle Mitarbeiter ausschließlich in Dirndl und Lederhose bedienen. Auch als Besucher kann man mit einer traditionellen Tracht nichts verkehrt machen. In unserer Region ist man damit immer und überall gut angezogen. Beachten sollte man dabei Folgendes:

Die Schleife: rechts, links oder in der Mitte

Die Position der Schleife an der Schürze des Dirndls hat eine besondere Bedeutung. Mit ihr kann die Trägerin sozusagen ihren Beziehungsstand angeben. Trägt sie die Schleife links, bedeutet das, sie ist ledig und noch zu haben. Bei Frauen, die ihre Schleife auf der rechten Seite gebunden haben, werden sich die Männer die Zähne ausbeißen. Hier gilt nämlich: Die Trägerin ist bereits verheiratet oder zumindest schon vergeben. Ist die Schleife vorne in der Mitte gebunden, könnte das auf einen unsicheren Familienstand hindeuten. Traditionell besagt die mittige Schleife aber, dass die Trägerin noch jungfräulich ist.
Achtung: Eine Schleife, die hinten in der Mitte gebunden ist, kann zwei Bedeutungen haben: Entweder die Trägerin ist verwitwet oder einfach eine Kellnerin.

Moderne Frisuren zum traditionellen Dirndl

Zu einem rundum bayerischen Outfit gehört natürlich auch die richtige Frisur. Geflochtene Zöpfe liegen momentan total im Trend und passen hervorragend zum Dirndl. Im Internet findet man viele einfache und schnelle Anleitungen für tolle Flechtfrisuren. Wer mag, kann auch ein paar Blumen mit in die Zöpfe flechten oder sich einen schönen Kranz daraus basteln. Damit kreiert man einen zauberhaft leichten und jungen Look.

Die passenden Accessoires: Trachtenschmuck und Schuhwerk

Den Schmuck sollte man passend zum Dirndl eher traditionell halten. Moderne Statement-Ketten und große Ohrringe sehen hierzu einfach nicht so gut aus. Trachtenschmuck rundet das Outfit perfekt ab. Dazu zählen zum Beispiel eine eng anliegende Kette mit einem Herz- oder Edelweiß-Anhänger, schmale Lederbänder und kleine Ohrringe. Diese können gern spielerisch in Form von Brezeln oder kleinen Schleifen sein.

Auch wenn High Heels ein schlankes Bein machen, sind sie zum Dirndl eher unangebracht. Außerdem ist man mit hohen Absätzen auf den unebenen Wegen im Gebirge oder auf den Festwiesen nicht unbedingt gut beraten. Wählen Sie lieber Schnürstiefel, Pumps mit einem breiten Absatz oder flache Halbschuhe. Selbst Ballerina kann man heutzutage zu einem Dirndl problemlos tragen.


Bilder: 
1. © istock.com/aprott
2. © istock.com/KingMatz1980
 

In Bayern werden Trachten auch im täglichen Leben getragen.