Traumstraßen und Ausflugstipps im Allgäu

„Im Allgäu haben auch die Autos Urlaub“ – so wirbt das Oberallgäu um seine Touristen. Es ist schon wahr, das Allgäu ist ein wunderschöner Naturraum und die Landschaft rund um Sonthofen lädt geradezu zu ausgedehnten Wanderungen und Spaziergängen ein. Das Allgäu ist für Fernreisende ausgesprochen gut mit der Bahn erreichbar. Die Anreise ist entspannt, die Urlauber finden im Allgäu diverse Möglichkeiten vor, um mobil zu bleiben. Sie haben die Wahl zwischen

  • Stadtbussen,
  • öffentlichem Nahverkehr/Regionalverkehr (Bus und Bahn)
  • Taxen
  • E-Bikes und Stadtfahrräder,
  • Mietwagen.

Wer seinen Urlaub im Allgäu dazu nutzen will, etwas abgelegener Ausflugsziele zu erreichen oder Traumstraßen und Alpenpässe individuell zu erleben, der greift auf den Mietwagen zurück. Damit sich die Kosten im Rahmen halten, empfiehlt sich vorab die Recherche auf mietwagenpreisvergleich.org. Das ersparte Geld für den Mietpreis ist besser in die Eintrittsgelder für die angesteuerten Sehenswürdigkeiten und Freizeitziele investiert.

Klassiker Alpenstraße – einmal quer durch die Alpen, bitte

„Der Weg ist das Ziel.“ (Konfuzius, chinesischer Philosoph, vermutlich 551 v. Chr. – 479 v. Chr.)

Der Klassiker unter den Traumstraßen im Allgäu ist die Alpenstraße. Kenner nennen sie Queralpenstraße, denn sie verbindet den Bodensee mit dem Königssee.

Die Straße führt entlang des Alpen-Hauptkamms. Der Start zur Tour über die Alpenstraße ist in Lindau am Bodensee. Von hier aus geht es weiter über Scheidegg, der „Sonnenterrasse“ oberhalb des Bodensees. Die nächste Station ist Lindenberg, es folgen Weiler-Simmerberg, Oberreute, Stiefenhofen und Oberstaufen. Diese unverwechselbare Route umfasst insgesamt 450 km, doch auch kurze Teilstücke lohnen sich. Die Route führt durch fruchtbare Landschaften und zeigt 21 Seen, über 60 renommierte und historische Kurorte sowie 25 Burgen und Schlösser. Im Winter ist Schneeschuhwandern in Immenstadt ein ganz besonderes Highlight.

Die Starzlachklamm in Sonthofen-Winkel

Weniger bekannt aber absolut sehenswert ist die Starzlachklamm in Sonthofen-Winkel. Die Klamm liegt weitab vom Touristenrummel, ist extrem eng und die Felswände ragen steil auf. Wer es bis zum Ende des Weges schafft, kann auf einer Hütte oberhalb der Klamm einkehren. Es werden handgemachter Käse und Hausmacherwurst zum selbstgebackenen Brot gereicht. Achtung: Die Starzlachklamm ist je nach Witterung geschlossen. Übliche Öffnungszeiten liegen zwischen Mai und November, Details sind unter starzlachklamm.de zu finden. Besonders beeindruckend ist ein Besuch in den ersten kalten Tagen, wenn der Frost das Wasser zum Gefrieren bringt. Die spektakulären Eisformationen machen den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Von hüben nach drüben: Der Riedbergpass nach Österreich

Der Riedbergpass ist die höchstgelegene Passstraße in Deutschland. Bis auf 1.420 m Höhe windet sich die Straße die Berge hinauf. Steigungen von bis zu 16 % müssen bewältigt werden. Auf dem Riedbergpass sind bei Schneefreiheit zahlreiche Radsportler anzutreffen, die ihre Kondition verbessern wollen. Im Winter empfiehlt sich ein mit Allrad angetriebenes Fahrzeug. Besonders schön ist, wenn die Alpenüberquerung von Deutschland nach Österreich zu einer Rundtour erweitert wird. Eine landschaftlich reizvolle und abwechslungsreiche Route führt von Fischen über den Riedbergpass nach Balderschwang und von dort ins österreichische Hittisau. Mit etwas Glück kann man an einem der vielen kleinen Feste der Ortschaft teilnehmen und die gute österreichische Küche genießen. Weiter geht es nach Krumbach (Österreich) und dann zurück über Oberstaufen, Immenstadt und Sonthofen nach Fischen.

Shopping inklusive

Wer schon einmal mit dem Auto unterwegs ist und in Immenstadt, Sonthofen oder Fischen anhält, kann sich in einem der Hersteller-Outlets für Outdoor- und Skibekleidung günstig ausstatten. Ebenfalls empfehlenswert ist die Einkehr in einer der Berghütten, die oft unterwegs am Wegesrand liegen. Viele der Hütten bieten typisch bayerische Spezialitäten an. Honig, Käse und Obstbrände gehören zu den kulinarischen Höhepunkten der Region.

 

Quellen:

Bild 1: https://pixabay.com/de/users/Designatic-453169/

Bild 2: https://pixabay.com/de/users/OnkelMichel-136372/