Stil beweisen im Winterurlaub - warme und modische Ideen für kalte Tage

Wenn die Temperaturen fallen und die Bäume die letzten bunten Blätter verlieren, dann steht der Winter vor der Tür. Schnee, Eis und Kälte bahnen sich an – um dem adäquat gewappnet zu sein, braucht es warme Kleidung. Diese sollte funktional sein, muss aber deshalb nicht gleich langweilig aussehen. Beweisen Sie Trendgespür und kommen Sie mit Hose, Jacke und Accessoires modisch durch die kalte Jahreszeit!

Ob auf Skiern, dem Snowboard oder wandernd, natürlich sollte man auch dick angezogen im Winter eine gute Figur machen. Sie möchten sich allein als Freeskier ausprobieren oder mit den Kindern hoch oben auf dem Gipfel in der Schnee-Traum-Landschaft herumtollen? Die richtigen Mäntel, Schuhe, Mützen und Co. halten jeder Schneeballschlacht und Schlittenfahrt stand.

Mit Strick gut durch den Winter

Strick ist hip – das ist eindeutig! Kratzende Pullover gehören längst der Vergangenheit an, mittlerweile sind die Modelle so stilvoll, dass sie auch gut abends auf der Hüttenparty getragen werden können. Das natürliche Material hat zudem viele Vorteile: Die thermoregulatorischen Eigenschaften halten zum einen die Feuchtigkeit draußen, zum anderen die Wärme drinnen. Waschen muss man die Wolle auch deutlich seltener, eine Nacht an der frischen Luft und schon ist die Kleidung wieder wie neu.

Gerade Pullover, Mützen und Schals assoziiert man sofort mit diesem Material, denn am gesamten Oberkörper frieren wir meist am schnellsten. Auch Socken und Handschuhe aus Strick sind hoch im Kurs – gerade beim Skifahren oder auch beim Shoppen sollten diese Körperpartien warm sein, um nicht die Lust am Sport oder Hobby zu verlieren. Die verschiedenen Muster und Farben machen die Accessoires zudem zu schicken Bestandteilen der Garderobe. In Kombination mit den richtigen Boots bleiben die Füße auch bei langen Schneespaziergängen immer schön warm und Sie sehen komplett gut angezogen aus.

Lagenlook – hält warm und sieht gut aus

Norwegermuster und grober Strick sind und bleiben Klassiker, die man mit Winterkleidung sofort in Verbindung bringt. Der Lagenlook für den Winter ist in jedem Fall immer eine gute Idee. Mehrere Schichten übereinander halten Sie warm und können gleichzeitig je nach Bedarf abgelegt werden. Rein in den Laden, raus in die Kälte, ab in die Bergbahn und rauf auf die Piste – mit diesem Style kein Problem mehr.

Egal, ob mit Strick, Polyester oder Fleece, flexibel sollte die Bekleidung für den Winterurlaub sein. Sie sollen schließlich nicht in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sein und auch das Schwitzen darf Ihnen nicht zum Verhängnis werden. Der Zwiebellook schafft da effektive Abhilfe.

Bild 1: © istock.com/Sasa Dinic
Bild 2: © istock.com/vhsrt-just
Bild 3: © istock.com/Marc Dufresne