Ratgeber: Wie teuer ist eine Wander-Ausrüstung?

Wandern - kaum ein anderer Sport wird derart von der Ausrüstung seines Trägers bestimmt. Denn gerade im Oberallgäu legen fortgeschrittene Wanderer am Tag mehrere Kilometer zurück, ohne zeitintensive Zwischenstopps einlegen zu müssen. Dies mag mit der Zeit zwar einer verbesserten Ausdauer und einem trainierten Körper zusammenhängen, aber auch die richtige Ausrüstung trägt hier ihren entscheidenden Teil zum Erfolg des Wanderers bei. Doch wie teuer ist eine solche Wander-Ausrüstung?

Expertentipp - Weniger ist mehr

Als Wanderer trägt man seine Ausrüstung über weite Strecken, ehe man sich in zum Beispiel einer Herberge vollständig erholen kann. Da besonders gegen Ende einer Wandertour jegliches Mehrgewicht zu einer starken Belastung führen kann, muss die Ausrüstung im Vorfeld gut überlegt sein. Getreu dem Motto "Weniger ist mehr" sollte tatsächlich nur das Equipment mitgenommen werden, welches wirklich sinnvoll ist. Zu der Grundausstattung eines Wanderers gehören ein passendes Schuhwerk, ein guter Wanderrucksack, eine Funktions- oder Trekkingjacke, eine Wanderhose, Kartenmaterial, Mütze und Handschuhe sowie, besonders bei weiteren Strecken, Wanderstöcke. Aber auch Funktionsunterwäsche, ausreichend Proviant und Wasser, Handy, persönliche Papiere als auch eine kleine Reise-Apotheke samt Zeckenzange, Pflaster sowie Feuerzeug und Taschenmesser sollten mitgenommen werden. Je nach Wanderstrecke und Gegebenheiten wählt ein Wanderer für seine Wandertour ergänzende Ausrüstungsgegenstände wie etwa Zelt und Schlafsack, Sonnenbrille und -creme, Campingkocher und -geschirr als auch Hygieneartikel. Diese Liste ist natürlich je nach Bedarf des Wander-Sportlers erweiterbar.

Wander-Ausrüstung: Kosten zwischen 300 bis 800 Euro

Informiert man sich im Internet und in Sportläden über die Kosten einer Wander-Ausrüstung, findet man in der Regel eine Preisspanne von 300 bis 800 Euro vor. Bei Wanderern spielt vor allem der Bedarf an ergänzenden Ausrüstungsgegenständen eine wichtige Rolle. Während die Kosten für die Grundausrüstung etwa zwischen 300 bis 500 Euro beziffert werden, fallen die Kosten für das ergänzende Equipment mit circa 300 Euro aus. Wichtig ist, dass es sich hierbei lediglich um Richtwerte handelt. Abhängig von Qualität und Marke variieren die Preise erheblich. So kann eine preisgünstige No Name-Regenjacke bereits ab 20 Euro gekauft werden. Eine qualitativ hochwertige Funktionsjacke eines namhaften Herstellers kostet hingegen um die 100 Euro. Aber auch wenn die Preise variieren, nimmt bestimmtes Equipment prozentual betrachtet fast immer denselben Kostenanteil an. In der Grundausrüstung sind die Wanderschuhe und der -rucksack das kostenintensivste Equipment. Aufgrund des großen Angebots und den erheblichen Preisdifferenzen lohnt es sich hier zu vergleichen.

Wer eine detaillierte Kostenübersicht sucht, wird vor allem im Internet fündig. In Wander-Foren können sich Wander-Laien als auch -Profis zusätzlich über empfehlenswerte Ausrüstung und sinnvolles Equipment austauschen.