Luftiges, sommerliches Outfit für den Besuch in der Gartenwirtschaft!

Mit dem Einzug des Sommers beginnt nicht nur im Oberallgäu endlich wieder die Saison der Gartenwirtschaften, der Biergärten, Berggaststätten sowie der bewirtschafteten Alm- und Berghütten. Der Feierabend klingt gemütlich mit einem kühlen Bier, einer deftigen Brotzeit oder einem raffinierten Drink aus. Für genügend Gemütlichkeit darf das passende, luftige Outfit nicht fehlen. Doch welche Kleidung und Schuhe eignen sich am besten für einen entspannten Aufenthalt im Freien?

Bequemes, sommerliches Outfit - luftige Kleider

Wenn die Sonne lacht, sollte die Kleidung nicht einengen. Ein luftiges, sommerliches Outfit für den Besuch in der Gartenwirtschaft eignet sich gut, um gemütliche Stunden zu verbringen. Nun ist es an der Zeit für traumhafte Sommerkleider aus dünnen und leichten Stoffen, die komfortabel geschnitten sind. Die Auswahl an verschiedenen Kleidern ist groß und wird jedem Geschmack und Figurtyp gerecht:

- Blusenkleider sind einerseits lässig und gemütlich, aber andererseits auch sehr feminin. Sie sind in der Gartenwirtschaft die perfekten Begleiter. Nach Bedarf ist es möglich, das Kleid tailliert mit einem Gürtel zu tragen. Ist der Stoff sehr dünn, verhindert hauchzarte, hautfarbene und nahtlose Wäsche, dass etwas durchscheint. Jedes Kleid kann mit schicken Accessoires wie einem verspielten Sonnenhut oder einer trendigen Sonnenbrille kombiniert werden.

- Lange Sommerkleider sind ebenso ideal. Im Trend liegen Modelle mit einem hübschen Blumenmuster. Sehr gefragt sind zudem tropische Motive und abstrakte Multicolor-Prints.

Werden die Temperaturen abends im Gartenlokal kühler, kann der Look mit einem Bolero abgerundet werden. Sandalen oder Ballerinas sind zu jedem Kleid die perfekten Schuhe. Natürlich darf es auf Wunsch auch eine leichte Hose sein. Fehlt lediglich noch ein schickes Oberteil und schon ist das sommerliche Outfit für die Gartenwirtschaft perfekt.

Welche Materialien und Farben sind für sommerliche Outfits passend?

Bezüglich der Materialien eignet sich Viskose gut für sommerliche Temperaturen. Sie ist sehr saugfähig und nimmt den Schweiß auf. Baumwolle fühlt sich ebenfalls angenehm auf der Haut an, ist luftdurchlässig und atmungsaktiv. Synthetische Stoffe sind bei heißen Temperaturen eher unpassend. Weiß und helle Pastelltöne sind die perfekten Sommerfarben, da sie, im Gegensatz zu Schwarz, das Sonnenlicht reflektieren und sehr weich wirken. Helle Kleidungsstücke heizen sich daher weniger stark auf als dunkle. Leuchtende Sommerfarben sind ebenso erlaubt, doch diese sollten nicht kombiniert, sondern einzeln in den Look eingebaut werden.

Zusammenfassung

Wer im Sommer im Allgäu eine originale Berglerbrotzeit auf der Alpe Osterberg genießen oder für einen lauen Sommerabend eine der typischen Gartenwirtschaft - beispielsweise in den Traditionsgaststätten Traube oder Wilde Männle in Oberstdorf - besuchen möchte, ist mit einem hübschen, leichten Sommerkleid aus einem atmungsaktiven Material wie Viskose bestens beraten. In weit geschnittener Kleidung, was ebenfalls eine Sommerhose sein kann, zirkuliert die Luft besser als in eng anliegenden Kleidungsstücken. Trendy sind Weiß und zarte Pastelltöne. Farbenfrohe Blumenmuster sind ein optisches Highlight. Sandalen und Ballerinas sind bequeme Schuhe, die sich gut für den Aufenthalt im Gartenlokal eignen.