Herbst-Trip ins Allgäu

Die Bäume zeigen ihre schönste Farbpracht und die letzten intensiven Sonnenstrahlen brechen durch die Wolkendecke. Der Herbst ist da und breitet sich im Allgäu aus. Wer auf der Suche nach Erholung und frischer Luft ist, sollte die letzten Tage vor den Wintermonaten nutzen und in das Oberallgäu reisen. Was es im Herbst zu erleben gibt und, worauf Besucher achten sollten, zeigt dieser Artikel.

Anreise: Sicher ins Allgäu gelangen

Die Anreise ist häufig von den eigenen Interessen und Gegebenheiten abhängig. Das Bahnnetz ist in der Region optimal ausgebaut, sodass eine maximale Mobilität gewährleistet ist. Selbst mit dem Flieger ist es kein Problem, in das Oberallgäu zu reisen.

Mit dem Auto

Häufig reisen Besucher mit dem eigenen Fahrzeug an. Nahezu jede Pension und jedes Berghotel bietet kostenlose Privatparkplätze. Die Straßen in der Umgebung sind sehr gut ausgebaut und mit dem Auto lassen sich alle Orte problemlos erreichen. Die Autobahnen A7 und A96 sind die schnellste Möglichkeit, das Allgäu zu erreichen. Die kürzeren Tage locken jedoch viele Wildtiere auf die Straßen. Autofahrer sollten daher darauf achten, gut versichert zu sein. Ein Blick auf Autoversicherung-Vergleich.info hilft dabei, den optimalen Tarif zu finden.

Mit der Bahn

Mit der Bahn gelangen Reisende aus ganz Deutschland ins Allgäu. Von Großstädten wie Stuttgart, Dortmund und sogar Hamburg bestehen Direktverbindungen bis nach Oberstdorf. Der Bayern-Takt bietet regelmäßige Zugverbindungen, auch am Wochenende, und sorgt damit vor Ort für genügend Mobilität.

Mit dem Flugzeug

Nur 45 Minuten vom Oberallgäu entfernt, befindet sich der Flughafen Memmingen. Von dort gelangen Besucher mit der Bahn direkt zu ihrem Urlaubsort. Weitere Informationen sind in diesem Artikel festgehalten.  

Das Allgäu im Herbst erleben

Nicht nur im Sommer hat die beliebte Ferienregion vieles zu bieten. Die klare Luft wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, vertreibt Winterdepressionen (vgl. apotheken-umschau.de) und ermöglicht zusätzlich eine große Fernsicht bis in die Gipfel der Schweizer Alpen. Ein Anblick, der Besucher Jahr für Jahr begeistert.

Die Natur zu Fuß erkunden

Auch die kürzeren Tage halten nicht von spannenden Wanderungen durch das Oberallgäu ab. Spätsommerliche Temperaturen färben die Berggipfel goldfarben und lassen das Laub in bunten Farben erstrahlen. Touren über das Nebelhorn oder die Hintersteiner Panoramarunde führen mitten durch die prächtige Natur der Region und bieten Erholung vom Alltag.

Mit dem Rad das Allgäu erleben

Auch Radfahrer kommen um diese Jahreszeit auf ihre Kosten. Ein 4-Sterne-Radfernweg führt sie zu den schönsten und ursprünglichsten Ecken des Allgäus. Über 450 Kilometer verlaufen durch traumhafte Täler und vorbei an imposanten Berggipfeln. Sie erleben hautnah die traditionelle Geschichte der Umgebung. Damit der richtige Weg immer gut ersichtlich ist, befindet sich eine einheitliche Beschilderung entlang der Route. Diese weißt auch die verschiedenen Varianten der Radtour aus. Somit ist für jedes Fitnesslevel die optimale Strecke vorhanden: von Anfänger bis Profi!

Kühle Abende entspannt genießen

Wenn die Nächte kühler werden, lässt es sich abends nach einer ausgiebigen Wanderung in einer der zahlreichen Unterkünfte so richtig entspannen. Ob Wellnesshotel oder Golfresort, gemütliche Ferienwohnung oder klassisches Berghotel: Im Allgäu findet jeder die gewünschte Übernachtungsmöglichkeit. Zusätzlich sorgen traditionsreiche Veranstaltungen für die richtige Unterhaltung und laden zum Tanzen und Mitsingen ein.

Besucher schätzen auch die vielfältigen Lokalitäten. Unzählige Restaurants bieten regionale und internationale Gerichte an. Von deftigen Vespermenüs bis zu erstklassigen Fischspezialitäten … Die Allgäuer Küche bietet für jeden Geschmack das richtige Gericht. Viele traditionelle Speisen sind aus Teig gemacht wie Spätzle und Maultaschen. Die beliebte Leberknödelsuppe mit rustikalem Holzofenbrot oder eine würzige Flädlesuppe vertreiben an kühlen Herbsttagen die Kälte aus dem Körper. Ein Rezept zum Verlieben gibt es unter fraeuleinchen.de.

Pixabay.com © Kantasimo (Pixabay-Lizenz)

Pixabay.com © StockSnap (Pixabay-Lizenz)

Pixabay.com © RitaE (Pixabay-Lizenz)