Bauplus Messe - Gute Konjunkturdaten bescheren großes Plus

Hohe Umsatzzahlen, gut gefüllte Auftragsbücher und die Vollbeschäftigung sind allesamt Indizien dafür, dass es der Wirtschaft extrem gut geht. Viele Dienstleister buchen einen Messestand als Indikator, um zu wissen, ob das kommende Jahr mehr Aufträge mit sich bringen wird. Glaubt man diesem Indikator, so geht es mit dem Aufwärtstrend weiter – die Messe war so gut besucht wie noch nie.

Messe-Initiatoren bereiten sich schon auf das nächste Jahr vor

Jahr für Jahr besuchen immer mehr Menschen die Bau- und Einrichtungsfachmesse Bauplus in Kaufbeuren/Bayern. Stefan Boss, der Oberbürgermeister, musste sich im Zuge der Eröffnungsfeier sogar auf Parkplatzsuche machen. „Heute bin ich 100 Meter weiter als in den letzten Jahren gelaufen“, berichtete er im Rahmen der offiziellen Eröffnung mit einem Lächeln auf den Lippen. „Das ist für mich ein Indiz, dass die Bauplus Messe wieder gewachsen ist.“ Veranstalter Jens Güttinger und der Messehallenbetreiber Josef Scheibel zeigten sich ebenfalls sehr zufrieden - genau wie die 99 Aussteller und die rund 5.000 Gäste, die sich die Messe nicht entgehen ließen. Scheibel und Güttinger, die beiden Messe-Verantwortlichen, wollen die diesjährige Bauplus als „Rückenwind für die nächste Messe“ verstehen - schlussendlich findet im kommenden Jahr die 10. Auflage der Messe statt. „Mit 100 Ausstellern möchten wir dann unseren eigenen Rekord brechen.“ Die Bauplus Messe wird 2019 am 2. und am 3. Februar stattfinden.

Ausschließlich positive Rückmeldungen

In den letzten Jahren entwickelte sich die Fachmesse für Bauen und Sanieren zum richtigen Besuchermagneten. Dabei haben die Besucher, so die Aussteller, auch klar definierte Ziele vor den Augen, seien schon im Vorfeld informiert und auch gut vorbereitet, wenn es um die Verwirklichung diverser Projekte geht. Werner Höbel, Geschäftsführer des Bauunternehmens Höbel in Ruderatshofen, ist „sehr zufrieden“, weil sich die Besucher immer stärker für den Bau von Eigenheimen interessieren. Auch Gerhard Schlichtherle, Geschäftsführer von der Acredo Bau, der in Buchloe beheimatet ist, weiß, dass sich auch immer mehr Besucher für barrierefreie Immobilien interessieren. „Man plant nicht für die nächsten 10 Jahre, sondern bis ins hohe Alter“, so Schlichtherle. Aber nicht nur die Geschäftsführer der Bauunternehmen zeigten sich zufrieden - auch von Seiten der Handwerksbetriebe gab es nur positive Rückmeldungen.

So etwa von Rainer Höfig, er ist der Spezialist für Renovierungen in Marktoberdorf, wo sich der Fachbetrieb Portas befindet, war ebenfalls begeistert über das Messepublikum. „Die Besucher hatten klare Vorstellungen, welche Probleme sie beseitigen wollen.“ Auch nächstes Jahr wird Höfig wieder im Zuge der Messe anzutreffen sind. „Ich komme bestimmt wieder“, so Höfig. Ähnlich begeistert war auch Stefan Lutz aus Germaringen. „Es gab extrem viele Anfragen und auch unzählige Kontaktaufnahmen.“ Thomas Kreuzer, ein Schreinermeister aus Oberbeuren, war ebenfalls begeistert und kündigte bereits an, nächstes Jahr abermals einen Stand in der Messehalle mieten zu werden. „Die Messe ist hervorragend. Der Zeitpunkt ist gut gewählt, der Eintritt kostenlos. Das spricht die Menschen an“, so Winfried Bräckle von Linara.

Auch die Besucher waren begeistert

Aber  nicht nur die Aussteller waren begeistert - auch die Gäste zeigten sich zufrieden. So auch Ernst Abröll aus Kaufbeuren, der die Messe schon seit Jahren besucht. „Es gibt hier ein extrem attraktives Angebot. Einerseits gibt es viele Aussteller, andererseits extrem interessante Vorträge. Dieses Jahr habe ich mich gezielt über Speichersysteme und Fotovoltaik informiert.“

Gute Konjunktur freut Bauherren

Während die Messe als Indikator für die Baubranche dient, zeigen auch wirtschaftliche Zahlen und Analysen, dass es bergauf geht. Analysiert man die Aktien der großen Baukonzerne (beispielsweise mit dem Donchain Channel Indikator), stellt man fest, dass der Aufwärtstrend ungebrochen ist. Aber auch weniger exotische Methoden oder Ausblicke von großen Banken bestätigen den Trend.

 

Gute Konjunkturdaten bedeuten sichere Jobs und mehr Geld in den Taschen der Bevölkerung, die die Deutschen mit Vorliebe in Immobilien investieren. Die Messe Bauplus kann sich entsprechend im nächsten Jahr wieder auf einen regen Strom an Besuchern einstellen.