Fesch durchs Oberallgäu: So kombinieren Sie Trachten im Alltags-Look

 

Dirndl und Trachten stehen vor allem zur Volksfest-Saison im Fokus, aber auch abseits der Feste können die schönen Stücke toll mit aktueller Mode in Szene gesetzt werden. Doch wie wird das Dirndl am besten alltagstauglich kombiniert? Kann Tracht im Alltag überhaupt getragen werden?Wenn man erst mal die richtige Tracht gefunden hat, wäre es zu schade, sie die meiste Zeit im Schrank hängen zu lassen. 

Lieber kann mithilfe ein paar simpler modischer Handgriffe und Stilbrüche ein Look geschaffen werden, der auffällt und gekonnt eine Verbindung zwischen Tradition und Moderne schafft. 

Das Dindl richtig kombinieren

Wenn es mal schnell gehen muss, neigen Frauen dazu, in Panik zu geraten. Und auch wenn einfach mal die Lust fehlt, ist es immer gut, ein Back-up-Outfit im Schrank zu wissen. Wer hätte gedacht, dass das Dirndl so ein Outfit sein kann: Kombiniert mit einem sportlichen Cardigan und derben Schuhen oder süßen Sandalen lässt sich das Dirndl rasend schnell von schick zu lässig umwandeln. Besonders passend sind hier beispielsweise Biker-Boots und Long-Cardigans. Dazu ein dezentes Make-up und ein lockerer, nicht zu strenger Bauernzopf – praktisch: Flechtfrisuren sind widerstandsfähig und sehen auch nach einer Shoppingtour oder einem Wanderausflug noch top aus. Accessoires wie Uhren oder Statement-Ohrringe und eine große Tasche runden den Look ab. Auch ein schöner Wasserfallblazer und hohe Stiefeletten lassen die Tracht zu einem echten Hingucker werden. Kombiniert mit einer schönen Clutch und verführerischen Lippen glänzen Sie nicht nur beim romantischen Abendessen oder dem nächsten Alpenfestival.

Alltägliche Trachtenmode auch für den Mann

Doch auch die Herren der Schöpfung dürfen ihre Tracht nicht nur in der klassischen Kombination ausführen. Das typisch karierte Hemd lässt sich wunderbar mit Jeans und Sneakern oder auch dem klassischen Trachtenschuh im Alltag tragen. Egal, ob zum Einkaufen oder Männerabend – verschiedene Teile der Tracht können vielseitig kombiniert werden. So zum Beispiel die Trachtenjacke, zur typischen Bluejeans wird sie ein echter Blickfang. Doch auch über einem weißen T-Shirt und Shorts erfüllt die Jacke an einem kühlen Sommerabend mehr als nur ihren wärmenden Zweck. Ganz wichtig: Die Trachtensocken finden leider außerhalb der klassischen Kombination keinen Gebrauch und können, abgesehen zum Wärmen unter einer langen Hose, nicht als modische Accessoires eingesetzt werden.

Auch wenn es viele Kombinationsmöglichkeiten gibt, so kann doch auch viel falsch gemacht werden. Gerade beim traditionellen Look soll die Tracht die weiblichen Vorzüge zur Geltung bringen, ohne dass Frau verkleidet oder billig aussieht. Wenn Unsicherheit über eine mögliche Tragweise herrscht, ist es immer sinnvoll, sich einige Tipps einzuholen oder Freunde um Rat zu fragen.


Bild 1: ©istock.com/12foto
Bild 2: ©istock.com/Tuned_In