Erholung in den Bergen: Ihr Sommer-Familienurlaub im Allgäu

Das Allgäu ist im Winter ein beliebtes Skigebiet und viele Gäste kommen in die Region, um die verschneiten Berge und das damit verbundene Freizeitangebot zu nutzen. Doch auch im Sommer ist es im Allgäu wunderschön und ein Urlaub mit der ganzen Familie verspricht neben Spaß und Abenteuer auch eine Menge Erholung.

Auch im Sommer kann im Allgäu gerodelt werden

Wer zum Beispiel auch im Sommer nicht auf Rodeln und Abfahrten verzichten möchte, kann die Sommerrodelbahn „Allgäu Coaster“ am Söllereck besuchen. Hier ist selbst bei 30 Grad Pistenspaß garantiert. An der Alpspitze in Nesselwang gibt es sogar die längste Sommerrodelbahn im gesamten Allgäu und ihre über tausend Meter lange Abfahrt sorgt für großen Spaß bei jung und alt. Mit dem Lift geht es auf 1.500 Meter und dann über einen Tunnel und 13 Kurven wieder abwärts.  Ein weiteres Highlight in der Region ist der Skyline-Park in Bad Wörishofen. Achterbahnen, ein Streichelzoo und Sky-Rafting machen diesen Freizeitpark zum perfekten Tagesausflug für die ganze Familie.

Wandern ist für viele Kinder eine weniger spannende Freizeitbeschäftigung, weshalb sich Eltern, die gerne wandern, etwas überlegen müssen, wie sie längere Strecken ihren Kindern schmackhaft machen. So könnte eine Route, die zu einem der zahlreichen Seen oder Schwimmbäder im Allgäu führt geplant werden und der Badespaß für die Kinder dann die Belohnung für die zurückgelegten Kilometer sein.

Canyoning, Rafting, Radfahren und Ballonfahren sind noch viele weitere Angebote, die das Allgäu für seine Gäste bereit hält. In Reiseführern und auf vielen Seiten im Internet können sich Allgäu-Touristen schon vor ihrem Urlaub über das Angebot informieren und können sogar schon einzelne Touren im Vorfeld buchen. Gerade in der Sommerferienzeit kann das nötig sein, wenn der Ansturm besonders groß ist und die vielen Freizeitaktivitäten in der Region sehr beliebt.

Klettern, Tiere streicheln oder Käse herstellen – im Allgäu ist das alles möglich

Zu den weiteren zahlreichen Angeboten in der gesamten Allgäu-Region, bei denen die ganze Familie auf ihre Kosten kommt, zählen neben Fahrradtouren und Kanufahrten zum Beispiel auch ein Besuch des Hochseilgartens in Fischen oder der Kletterhalle in Seltmans. Auch der Kletterwald Grüntensee ist für jung und alt eine tolle Freizeitbeschäftigung und will von Urlaubern erkundet werden. Das Burgberger Tierparadies oder das Allgäuer Indianerland sind nur einige weitere Möglichkeiten, was während eines Urlaubs mit der ganzen Familie im Allgäu alles unternommen werden kann.

Wer schon immer mal wissen wollte, wie genau Käse hergestellt wird, der ist im Allgäu genau richtig. In vielen Schaukäsereien können Groß und Klein sehen, wie aus Milch Käse gemacht wird und wenn dann auf den Wiesen in der Nähe die braunen Kühe weiden, ist das besonders für Kinder eine Attraktion.

Rechtzeitig buchen und sorgfältig planen

Um bei der Buchung der Reise vor den Kosten einer eventuellen Stornierung (die gerade mit Kindern schnell mal passieren kann) geschützt zu sein, empfiehlt sich eine Reiserücktrittsversicherung. Die Versicherung trägt dann die Stornokosten und es ist zumindest nicht alles Geld verloren. Eine frühe Buchung ist auf jeden Fall empfehlenswert, da Sommerurlaub im Allgäu bei vielen Familien beliebt ist und Ferienwohnungen und Hotels schon früh ausgebucht sein können.

Nicht zwangsläufig muss im Allgäu ein Aktivurlaub verbracht werden. Zwar bietet die Region zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung – wer will kann aber auch auf der faulen Haut liegen, die klare Luft genießen und seinen Urlaub an einem der vielen Seen verbringen. Schön zu wissen ist, dass es jederzeit die Möglichkeit gibt, seine Freizeit aktiv zu gestalten und wer Lust auf einen Tagesausflug hat, hat in einem kleinen Radius ein großes Angebot zur Verfügung.

Foto: Werbewind GmbH | Schubert, Ulrike