Der professionelle Auftritt auf der Messe

Für Betriebe im Oberallgäu gibt es viele gute Gründe, sich auf Verbrauchermessen zu präsentieren: Als Gastronomie- oder Übernachtungsbetrieb, als Erzeuger lokaler Köstlichkeiten oder als Dienstleister. Damit der Messeauftritt gelingt, sollte er allerdings sorgfältig vorbereitet werden.

Warum auf der Messe vertreten sein?

Die Deutschen sind ein Volk der Messebesucher: Jedes Jahr werden rund 10 Millionen Besucher auf überregionalen Messeveranstaltungen gezählt. Wie die Statistiken des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft (AUMA) belegen, ist Deutschland damit der weltweit führende Messeplatz mit rund 150 internationalen Messen und über 180.000 Ausstellern, sowie zahlreichen regionalen Verbraucherausstellungen, die rund 50.000 Aussteller und über 6 Millionen Besucher anlocken.

Für Betriebe im Oberallgäu ist das eine hervorragende Gelegenheit, sich selbst zu präsentieren. Dies gilt insbesondere für die Anbieter von Allgäuer Spezialitäten, die köstliche Erzeugnisse wie Käse, Schinken oder Bier den vorbeiziehenden Messebesuchern zum Kosten anbieten können. Aber auch Anbieter von Unterkünften profitieren von der Reiselust der Deutschen. Wann sonst hätten Hoteleigentümer die Gelegenheit, potenzielle Gäste direkt anzusprechen und zur Buchung zu bewegen?

Die Planung des Messeauftritts

Die Kosten für den Messestand variieren erheblich je nach Veranstaltungsort und Größe der Messe. Für den Anfang sind regionale Verbrauchermessen ideal. In Bayern findet beispielsweise bald die WeinHerbst-Messe (München) statt, bei der deutsche Weinbauern und Gastronomen ihre Köstlichkeiten feilbieten. Die Internationale Gesundheitsmesse Intersana (Augsburg) ist hingegen interessant für Anbieter im Bereich Wellness und Gesundheitstourismus im Oberallgäu. Anbieter regionaler Köstlichkeiten können die "Eat & Style" in München nutzen, um ihre Produkte dort den deutschen Food-Liebhabern zu präsentieren. Suchen Sie am besten mehrere Termine in den kommenden Monaten heraus, die zu Ihrem Angebot passen und sehen Sie sich auf den Websites der Veranstalter nach den Kosten für einen Messestand um. Eventuell können Sie sich mit anderen Betrieben im Ort zusammenschließen und gemeinsam einen Messestand buchen.

Die gelungene Präsentation auf der Messe

Damit der Auftritt gelingt, muss der Messestand entsprechend ausgestattet sein. Geschmackvolle Werbeträger, wie Stellwände, Prospekthalter und Bannerdisplays, sind hier erhältlich. Wählen Sie ansprechende Motive, die das Oberallgäu und Ihre Produkte repräsentieren und drucken Sie Flyer oder Postkarten zum Mitnehmen, damit sich die Messebesucher später an Sie erinnern. Auch kleine Werbemittel, wie Bonbons mit Werbeaufdruck, sind immer gerne gesehen. Bieten Sie Lebensmittel an, sollten Sie natürlich Kostproben bereithalten, zum Beispiel kleine Käsewürfel oder Wurstscheiben. Achten Sie auch darauf, dass Sie genug Personal mitnehmen, so dass der Messestand immer besetzt ist, auch wenn eine Person Pause macht. Ein verwaister Stand wirkt wenig einladend auf Besucher mit Fragen.

Bild: ©istock.com/EduLeite