Der Golfsport im Allgäu

Golf im Allgäu

Klar ist, der Golfsport ist keine günstige Variante um sich im Freien aufzuhalten. Dennoch schafft es die Sportart immer mehr Leute für sich zu begeistern. Tennis und Golf galten eine lange Zeit einzig als Freizeitbeschäftigung der Reichen und sicherlich ist es auch nach wie vor der Sport der Wohlhabenden. Obwohl allein die Jahresmitgliedschaft in einem Golfclub ungefähr 2.000 Euro beträgt, sprechen die Zahlen eine klare Sprache und zeigen eindeutig wohin die Richtung zukünftig gehen wird. So könnte sich Golf bald zu einer Breitensportart der Deutschen entwickelt (siehe hier).

Der Golfsport gewinnt an Popularität

Zwar schwanken die Zahlen stark und neben vielen neuen Golfern treten auch einige zurück, doch seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1965 gibt es ein stetiges Wachstum an Spielern und das trotz des demografischen Wandels.

Grund dafür ist vermutlich das enorme Potenzial um diesen Sport auszuüben. In Europa steht Deutschland nach England mit 727 Golfanlagen auf Platz zwei und bietet so auf der Karte eine weit verbreitete Fläche für interessierte Golfspieler und Golfspielerinnen.

Ein anderer Grund ist wohl die Kombination von Erholung, Natur, Konzentration und Präzision. Bei keiner anderen Sportart befindet man sich in so einer idyllischen Umgebung, bei der man ein Gefühl von grenzenloser Freiheit verspürt. Die Verbundeheit mit der Natur rundet das Golfspiel im Gesamten ab. Neben den bis ins kleinste Detail gepflegten Golfanlagen gibt es auch noch die wunderbaren Hotels drum herum. Entspanntes Golfen, leckeres Essen und abends in den Wellnessbereich – kein Wunder das auch der Mittelstand so seinen Urlaub verbringen möchte. Die Nachfrage für solche Golf-Urlaub-Pakete scheint so groß zu sein, dass bereits Erlebnisgeschenke-Anbieter einen Golfurlaub für 2 Personen vermarkten.

Angebote - mehr als genug

Bei so vielen tollen Angeboten kristallisieren sich natürlich, wie überall, einige herausragende Regionen heraus. Ein besonders begehrtes Urlaubsziel für Golfliebhaber ist dabei das wunderschöne Allgäu.

Stellen Sie sich folgendes einmal vor: Sie schlagen Ihren Golfball mit einer gekonnt geschwungenen Bewegung Richtung Loch und sehen ihn davon fliegen, während sich im Hintergrund die Voralpen erstrecken. Ringsherum finden sich zahlreiche Seen die das Gesamtbild zusätzlich noch verschönern. Wahrhaftig ein optisches Meisterwerk und das begründet auch die hohe Anzahl und die Nachfrage der Golfanlagen.

Im Allgäu gibt es insgesamt 18 Golfplätze, wo regelmäßig Turniere und kleinere Events stattfinden. Sowohl für Profi-Spieler als auch für Anfänger sind entsprechende Pakete auf den Anlagen buchbar (siehe hier). Das Allgäu im Süden Deutschlands, ist ein beliebtes Urlaubsgebiet. So werden durch die vielen Hotels drum herum und den vielen unterschiedlichen Angeboten auf den Golfplätzen alle Gesellschaftsklassen bedient.

Letztendlich ist das Golfen in Deutschland auf dem Vormarsch. Seit Jahren wird in kleinen Schritten an Popularität gewonnen und so der Weg zum Volkssport langsam eingeschlagen werden. Dem Fußball wird man in Deutschland doch wohl niemals den Schneid abkaufen können.