Anreise in die Berge: Sommerurlaub im Allgäu

Bestens gerüstet für den Sommerurlaub im Allgäu
Als Urlaubsdestination bietet das Allgäu für die Urlaubsplaner der Regionen Bayern, Baden-Württemberg und Österreich traumhafte Landschaften und luftige Höhen. Wer eine weite Anreise für den diesjährigen Sommer vermeiden möchte, wird hier ein umfassendes Freizeitprogramm in traumhafter Natur vorfinden. Das Allgäu liegt größtenteils in Deutschland, die Allgäuer Alpen hingegen zählen teilweise schon zum österreichischen Gebiet. Möchten Sie diesen Sommer "hoch hinaus" und traumhafte Ferienaussichten genießen, dann sollten Sie für die Anreise im Allgäu auf jeden Fall Ihr Fahrzeug gründlich darauf vorbereiten.

 

Sommerferien im Allgäu genießen
Das Allgäu hat für Feriengäste so einiges zu bieten. Vor allem steht hier die Natur- und Kulturlandschaft im Zentrum des Geschehens. Zahlreiche Wander- und Fahrradwege gibt es hier zu entdecken. Auch Sportkletterer kommen im Allgäu voll auf Ihre Kosten. Aber nicht nur Berge, wie der Grünten und der Blender bei Kempten, sondern auch verträumte Wiesen und zahlreiche Seen, Wasserfälle und Flüsse, wie der Lechfall oder der Illerdurchbruch, ziehen sanft durch das Gebiet. Zusätzlich gibt es hier einige Königsschlösser, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Um in hochalpine Regionen zu gelangen, stehen auch die Bergbahnen am Breitenberg, am Tegelberg und am Hochgrat zur Verfügung. Je näher man dem Himmel im Allgäu allerdings kommt, desto steiler und schmäler werden die Straßen. Aus diesem Grund ist eine gute Anreisevorbereitung für eine sichere und erholsame Reise besonders wichtig.

 

Auf direktem Weg in die Allgäuer Region
Das Allgäuer Straßennetz bietet einige Bundesautobahnen und Bundesstraßen, um unkompliziert und rasch die Region bereisen zu können. Je nachdem, in welchen Teil von Allgäu Sie ihre Unterkunft gewählt haben, werden Sie wahrscheinlich ab der Autobahn auf kleinere Straßen wechseln müssen. Diese Autobahnen führen in die Allgäu Region: Die A96, die A980 und die A7. Die A7 wurde in den letzten Jahren mittlerweile über den Landkreis Oberallgäu bis Füssen verlängert. Zusätzlich gibt es noch weitere Hauptverkehrsadern durch das Allgäu, nämlich die Bundesstraßen B12, B18 und B19. Ein Routenplaner wird Ihnen auf Ihrer Weiterfahrt von den Hauptverkehrsstrecken bis hin zu Ihrem Feriendomizil bestens weiterhelfen. Dieser wird Ihnen aber auch perfekt anzeigen, wie Sie die allseits beliebten Ferienstraßen der Region erreichen können, wie die Deutsche Alpenstraße, die Oberschwäbische Barockstraße oder die Schwäbische Bäderstraße. Auch die Burgruine Falkenstein im Ostallgäu ist jedenfalls einen Besuch wert.

 

Fahrzeuginspektion vor der Abreise durchführen
Um sicher und wohlbehalten vom Urlaub im Allgäu wieder zurückzukommen, sollten Sie unbedingt eine Inspektion am Fahrzeug vornehmen. Bei dieser Inspektion sollten Sie sicherheitsrelevante Ersatzteile wie Bremsen unbedingt kontrollieren. Denn wenn diese bereits nachlassen, ist eine Fahrt über Straßen mit einem hohen Gefälle-Grad überaus gefährlich.