Sommerfest und Wirtschaftsmesse - die Allgäuer Festwoche in Kempten

Zur Veranstaltung!

Wirtschafsschau und Treffpunkt der Region

Von lokalen Persönlichkeiten bis zu den Spitzenpolitikern des Freistaates Bayerns, die Festwoche gilt als der Treffpunkt zwischen Politik, Gesellschaft und Wirtschaft im Allgäu. Bereits sechsmal wurde die Festwoche von bayerischen Ministerpräsidenten eröffnet, zweimal von Franz Josef Strauß und bereits viermal von Edmund Stoiber. Auf der Wirtschaftsmesse finden sich Aussteller aus den Branchen Industrie, Handel, Landwirtschaft und dem Dienstleistungssektor. Abgerundet wird die Wirtschaftsausstellung durch mehrere Sonderschauen, Erlebnisbereiche, Thementage und zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Sport, Kultur, Kunst und Kommunikation.

Festwochen-Schenke und Bierzelt: das Abendprogramm der Allgäuer Festwoche

Der inoffizielle Mittelpunkt der Allgäuer Festwoche ist jedoch das Bierzelt mit rund 3.000 Plätzen. In traditioneller Tracht, in Lederhosen und im Dirndl, genießen die zahlreichen Gäste das Festbier der Privatbrauerei Zötler bei traditioneller Blasmusik. Die musikalische Gestaltung übernehmen die verschiedenen Musikkapellen der umliegenden Orte. Auch abseits des Festgeländes ist so einiges geboten – so bieten auch die Gaststätten um das Festgelände ein attraktives Programm für die Abendgestaltung. Ein Tipp:die Festwochen-Schenke zum Stift. Die traditionsreiche Kneipe lädt zu einem fröhlichen Abend mit stimmungsvoller Musik ein. Weitere Empfehlung sind die Parkterrasse und der Schubkarchstand.

Bildquelle: Allgäuer Festwoche