Direkt zum Inhalt

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) des Oberallgäu Portals, vertreten durch Go Allgäu GmbH, Am Goldbach 8e, 87538 Obermaiselstein, welche die Nutzung dieses Informationsangebots sowie die Angebote für die touristichen Mitglieder regeln, gelten für alle touristischen Mitglieder des Oberallgäu Portals. Betreiberin der Plattform und daher Vertragspartnerin der Nutzer dieser Plattform ist die Agentur Go Allgäu GmbH, Am Goldbach 8e, 87538 Obermaiselstein, +49 8322 3009773, mail.oberallgaeu.info, USt-ID DE 815811486.

Diese AGB enthalten die Bedingungen und Regeln für die Nutzung der Angebote für die touristischen Leistungsträger sowie alle Rechtsgeschäfte und rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen, die zwischen den Nutzern, den Mitgliedern und dem Oberallgäu Portal unter oberallgaeu.info getätigt werden. Es ist möglich, dass für bestimmte besondere Dienstleistungen zusätzliche Bedingungen Anwendung finden. Diese werden den Nutzern vor der Nutzung in Form von Zusatzbedingungen bereitgestellt.

Leistungsbeschreibung - Das Oberallgäu Portal ist eine Informationsplattform sowie ein Internetmarktplatz, auf dem sich potenzielle Gäste, Kunden und Einheimische über das Oberallgäu und seine touristischen Angebote informieren sowie touristische Leistung einzeln oder gesammelt bei Kooperationspartnern und Mitgliedern buchen können. Das Oberallgäu Portal stellt dazu verschiedene digitale Tools (z.B.: Suchmaschine, Buchungsstrecken) zur Verfügung. Auf dem Oberallgäu Portal werden Waren und Dienstleistungen von touristischen Mitgliedern des Oberallgäu Portals angeboten, welche Gäste und Einheimische von den touristischen Mitgliedern direkt erwerben können. Die touristischen Mitglieder des Oberallgäu Portals haben die Möglichkeit, Verkaufsangebote einzustellen. Die Verkaufsabwicklung findet dabei über die dem Mitglied zur Verfügung gestellte Internet-Buchungsstrecke statt. Das Oberallgäu Portal vermittelt dabei ausschließlich Aufträge, wird nicht zum Vertragspartner, die Erfüllung der Verträge erfolgt vielmehr ausschließlich zwischen dem Buchenden sowie dem touristischen Mitglied.

Mitgliedschaft im Oberallgäu Portal & der Digital-Initiative Oberallgäu 4.0 als touristisches Mitglied. Alle seit mindestens 2020 oder früher präsentierten aktiven touristischen Mitglieder des Oberallgäu Portals werden automatisch in die Digital-Initiative Oberallgäu 4.0 aufgenommen. Alle bezahlten Einträge (wie z.B. Restaurantführer & Gastgeberverzeichnis) werden damit automatisch in das neue Modell des Oberallgäu Portals übertragen. Dabei verändert sich das Abrechnungsmodell des Gastgeberverzeichnis von einem auf Klicks basierten Abrechnungsmodell in ein Modell mit einer monatlichen Grundgebühr in Höhe von €29 zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, sowie eine Transaktionsgebühr in Höhe von € 5 je bestätigter Buchung. Beim Abrechnungsmodell des Restaurantführers erfolgt keine Veränderung. Im Zuge des Digital-Initiative Oberallgäu 4.0 stellen wir den Mitgliedern des Gastgeberverzeichnisses die Software und Methodik der 5 Stufen zum Erfolg in der DIY-Version (Do-it-yourself-Variante) kostenlos zur Verfügung.

Neue Mitglieder - Voraussetzung für die Registrierung und damit die Mitgliedschaft im Oberallgäu Portal ist die Eröffnung eines Mitgliedskontos. Mit diesem Mitgliedskonto können touristische Mitglieder alle Leistungen des Oberallgäu Portals aktivieren und nutzbar machen. Im Rahmen der Registrierung geben touristische Mitglieder ihre Firmendaten, persönliche Daten sowie eMail-Adresse an. Das Oberallgäu Portal sendet dem Nutzer daraufhin eine eMail zur Verifizierung der eMail-Adresse mit allen weiteren Anmeldedaten sowie einen Aktivierungslink. Alle Daten und Informationen können vom Mitglied zu jedem späteren Zeitpunkt auch in den Business-Profileinstellungen über das Oberallgäu Portal Extranet geändert oder ergänzt werden. Die vom Mitglied angegebenen Profilinformationen, sowie die Transaktionsrelevanten Daten in den aktivierten Module der 5 Stufen zum Erfolg werden auf dem Oberallgäu Portal veröffentlicht und sind öffentlich abrufbar. Es können sich natürliche, voll geschäftsfähige Personen ab einem Mindestalter von 18 Jahren sowie juristische Personen als touristische Mitglieder im Oberallgäu Portal registrieren. Bei juristischen Personen muss die Anmeldung durch einen Berechtigten durchgeführt werden. Als Legitimation für die berechtigte Anmeldung einer juristischen Person kann die Übermittlung von geeigneter Nachweise (Handelsregisterauszug, Gewerbeschein, behördliche Genehmigungen oder Zulassungen) gefordert werden.

Vertragsdauer - Der Vertrag zwischen dem touristischen Mitglied und dem Oberallgäu Portal wird auf unbestimmte Dauer geschlossen. Der Vertrag kann von beiden Parteien mit einer Frist von 6 Wochen zum Jahresende gekündigt werden. Das Recht zur Sperrung von Mitgliedskonten bleibt hiervon unberührt.

Widerruf - Mitglieder haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen die Registrierung (Vertrag) zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, senden Sie einen schriftlichen Widerruf an Go Allgäu GmbH, Am Goldbach 8e, 87538 Obermaiselstein per Einschreiben. Als Vorlage steht dazu auch ein Widerrufsformular zur Verfügung. Dieses können Sie schriftlich bei mail@oberallgaeu.info anfordern.

An Firma 
Go Allgäu GmbH
Am Goldbach 8e
87538 Obermaiselstein 
Mail:  mail@oberallgaeu.info

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________________________ 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

_____________________________________________________ 

Name des/der Verbraucher(s) 

_____________________________________________________

E-Mail-Adresse, mit der ich/wir (*) registriert bin/sind (*):

_________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_____________________________________________________ 

Datum (*) Unzutreffendes streichen

 

Preise und Zahlungsbedingungen - Alle angegebenen Preise gelten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung erfolgt per Überweisung, Lastschrift oder Kreditkarte.

Haftung - Das Oberallgäu Portal spielt die vom Mitglied zur Verfügung stellten Daten aus. Das Oberallgäu Portal Haftet nicht für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Art und Güte oder Glaubwürdigkeit der vom touristischen Mitglied eingestellten Inhalte. Das Oberallgäu Portal haftet nicht für das Zustandekommen, die Durchführung und die Abwicklung der Verträge. Das Oberallgäu Portal stellt lediglich die Plattform sowie die Softwareanwendugen als Software as a Service zur Verfügung. Die touristischen Mitglieder sind eigenständig für die Nutzungsrechtseinräumungen, Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Art und Güte oder Glaubwürdigkeit, Beiträge und eingestellten Inhalte sowie Angebote verantwortlich. Die touristischen Mitglieder stellen das Oberallgäu Portal von Ansprüchen Dritter frei, die gegen die touristischen Mitglieder und ihre gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen aufgrund der Nutzung der eingeräumten Rechte oder wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten oder sonstiger rechtswidriger Inhalte (Beiträge, Kommentare, Nutzerprofilinhalte, Angebote etc.) geltend gemacht werden.

Funktionsänderungen, Vertragsübernahme - Das Oberallgäu Portal behält sich vor, Funktionen, Leistungen und Geschäftsmodell fortlaufend zu optimieren, zu bearbeiten, zu aktualisieren, zu erweitern, einzuschränken oder einzustellen. Das Oberallgäu Portal ist berechtigt, die Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen.

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen - Diese AGB stehen unter dem Vorbehalt jederzeitiger Änderung durch die das Oberallgäu Portal. Die Änderungen und die neuen AGB werden dem Nutzer per eMail mitgeteilt. Die neuen AGB gelten als vereinbart, wenn der Nutzer ihrer Geltung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Versand der Änderungs-eMail widerspricht. Der Widerspruch bedarf der Schriftform wie oben unter Widerruf ausgeführt.

Schlussbestimmungen - Als Rechtsgrundlage für alle Verträge und diese AGBs findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.